Abteilung Bliesener > Prüfungen > Prüfungsliteratur Pädagogische Psychologie

Literaturliste für das Prüfungsfach Pädagogische Psychologie für den Diplomstudiengang Psychologie

[Stand: Sept. 2007]

Die inhaltlichen Grundlagen für die Prüfung liefern die Vorlesungen zur Pädagogischen Psychologie I und II. Zur unterstützenden Vorbereitung auf die Prüfung wird neben den Vorlesungsaufzeichnungen folgende Literaturliste empfohlen:

 

1 | Geschichte der Pädagogischen Psychologie:


Krapp, A. & Weidenmann, B. (Hrsg.) (2001). Pädagogische Psychologie,
4. Aufl., Weinheim: Beltz. Darin Kap. 1.

 

2 | Lernziele/Lehrmethoden/Lernumgebungen:


Reinmann-Rothmeier, G. & Mandl, H. (1998). Wissensvermittlung: Ansätze zur Förderung des Wissenserwerbs. In: F. Klix & H. Spada (Hrsg), Enzyklopädie der Psychologie. Themenbereich C: Praxisgebiete, Serie II: Kognition, Band 6: Wissen (S. 457-500), Göttingen: Hogrefe.

 

3 | Motivation und Lernen:


Pekrun, R. & Schiefele, U. (1996). Emotions- und motivationspsychologische Bedingungen der Lernleistungen. In: F.E. Weinert (Hrsg.), Enzyklopädie der Psychologie, Themenbereich D: Praxisgebiete, Serie I: Pädagogische Psychologie, Band 2: Psychologie des Lernens und der Instruktion (S. 154-180). Göttingen: Hogrefe.

 

4 | Psychologie der Erziehung:


Schneewind, K.A. (1999). Familienpsychologie, 2. Aufl. Stuttgart: Kohlhammer. Darin Kap. 3 und 4.

 

5 | Anwendungsfelder:


Krapp, A. & Weidenmann, B. (Hrsg.)(2001). Pädagogische Psychologie, 4. Aufl., Weinheim: Beltz. Darin die Kap. 11-15.

Als Einstieg in die Prüfung kann eine empirische Studie aus dem Bereich der Pädagogischen Psychologie gewählt werden, die in einem 5-minütigen freien Referat vorzustellen ist.

Für die Studierende im Schwerpunkt Pädagogische Psychologie entfällt das Einstiegsreferat und die Prüfung gliedert sich in einen allgemeinen Teil und einen Schwerpunktteil (jeweils ca. 15 min.).

Der Schwerpunktteil stützt sich auf das Skript der Vorlesung (Einführung in die Kriminalpsychologie und Entwicklungspsychopathologie, SP I).

 

gez. Thomas Bliesener